Lebenszeichen….

5 07 2016

Hallo zusammen,

verdammte Axt ist das lange her, dass ich hier was geschrieben habe. Viel Arbeit, viel Stress, viele Touren…man kommt zu nix mehr 😉 Oder besser…man kam zu nix mehr. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, wieder regelmäßiger zu bloggen. Touren zu beschreiben, was über meinen Job zu posten….einfach hier mal wieder ein bisschen Leben reinzubringen….ich hoffe, ihr lebt alle noch und habt Bock, wieder etwas zu lesen….übers radeln, fotografieren, fliegen und überhaupt….

P1100405

Heute erstmal nur einen Link….den Link zu meinem FlickR Account. Da sind ( die meisten ) Fotos meiner letzten Touren drin. Schaut also gerne mal HIER

Ansonsten…..bleibt dabei, hier passiert in Zukunft wieder mehr….

Gruß
Martin

Advertisements




2011 – Das Jahr geht…

31 12 2011

Hallo Leute,

nach der Blogparade gerade eben, gibt es jetzt mal nen „echten“ Rückblick. 2011, was für ein Jahr. Auf der großen Weltbühne ist ja so einiges passiert und vieles schief gegangen. Die Bilder des explodierenden AKWs in Japan habe ich noch vor Augen, das Massaker in Norwegen und die permanente Eurokrise….es gab sicher schon bessere Jahre.

Für mich ganz persönlich war es ein unglaublich aufregendes Jahr. Ich habe ja schon länger hier nicht mehr vom Job geschrieben, das lag aber nicht daran, dass es mir nicht mehr gefällt, sondern das ich einfach nicht dazu kam. Der Job in der Mediothek ist das Beste, was mir beruflich passieren konnte. Nicht nur die Kollegen sind klasse, auch mein Aufgabengebiet macht mir unglaublich Spaß. Und da schließt auch direkt der Grund an, warum es für mich ein so spannendes Jahr war. Als ich vor etwa zwei Jahren anfing den Facebook-Auftritt der Mediothek zu gestalten dachte ich, dass das sicher ein interessanter Kommunikationskanal werden könnte….vom Erfolg bin ich aber ehrlich überrascht. Das es jetzt soweit ist, dass ich von anderen Bibliotheken angerufen und um Rat gefragt werde und soagr auf Vorträge fahren darf, ist einerseits natürlich super und streichelt mein Ego…andererseits erschreckt mich die Geschwindigkeit, mit der sich das alles entwickelt…

Was mir daran aber eine Menge Spaß macht ist die Tasache, dass ich jede Menge interessante und spannende Menschen kennen lerne. Da ist soviel Potential in unseren Bibliotheken. Die Gespräche, die ich führe, bringen mich weiter und sind extrem wichtig für mich. Ich müsste lügen, würde ich sagen, dass mir das alles keinen Spaß macht. Im Gegenteil, die Mediothek Krefeld zu repräsentieren ist ne große Ehre für mich UND es macht Spaß…

Mal weg von dem Jobkram…privat war es ein wechselhaftes Jahr. Es gab einige Tiefschläge und Belastungen, die mir ganz schön auf den Magen geschlagen sind…aber, und das ist mir jetzt echt wichtig, mit Manuela und sehr guten Freunden an meiner Seite haben wir auch das geschafft…dafür möchte ich mich bei Euch allen bedanken…Manu und ich hatten wunderschöne Urlaube und, auch wenn es mich dabei genervt hat (und noch nervt, wir sind noch nicht fertig), auch die Renovierung jetzt am Ende des Jahres macht irgendwie Spaß 😉 Vor allem, wenn man sieht wie schön es danach werden wird 😉

Job und Privat sind durch….was gibts noch…ach ja, das Hobby. Durch die viele Arbeit und den privaten Stress war ich da in diesem jahr nicht sooooo stark unterwegs. Trotzdem gab es einige Highlights…Airshows, Touren ans Meer, Spottertreffen, Zoobesuche und, last but not least, Stadionbesuche…letztlich macht es auch wieder richtig Spaß zur Borussia zu fahren 😉

Was bleibt zu sagen, wenige Stunden vor 2012? Erstmal ein weiteres Danke an Euch da draußen, danke an die Spotterkollegen, ihr macht aus dem Hobby erst eine wichtige Freizeitbeschäftigung für mich, Danke an meine Kollegen, meine tolle Büroteilerin und meinen Chef, ohne Euch würde ich sicher nicht jeden Tag gerne zur Arbeit fahren, Danke an all die tollen Menschen die sich mit sozialen Medien beschäftigen und die ich übers Jahr verteilt getroffen habe….und vielen, vielen Dank an beste FreundInnen, Verwandte und….Manuela, die beste Ehefrau die man haben kann….auf ein neues, spannendes, gesundes und erfolgreiches Jahr….

Gruß,
Martin





Jahresrückblick 2012

31 12 2011

Hallo zusammen,

vielleicht glaubt ihr jetzt an einem Tippfehler, aber der Titel des Eintrags ist schon richtig so. Ich habe, nachdem wir uns etliche Male über Twitter und Facebook gesprochen haben, in diesem Monat Christoph Deeg kennen gelernt. Er hat auf seinem Blog die Idee dieses Jahres“rückblickes“ geschaffen. Die Idee ist denkbar einfach, man schreibt Ende 2011 den jahresrückblick für 2012 und schaut dann mal nach, was davon tatsächlich eingetreten ist. Diese „Blogparade zum Jahresrückblick 2012“ könnte ne ganz witzige Sache werden…also, schauen wir mal 😉

Und wieder geht ein Jahr. Was gab es 2012 also spannendes. Nun ja, beruflich gab es einiges Interessantes…als wir Mitte März die 2.500 Fans auf der Facebookseite der Mediothek Krefeld erreicht hatten und ein Konzert mit den Karo-Boys gegeben haben, rockte ordentlich die Hütte… 😉 Apropos Facebook. Wer hätte noch Ende 2011 gedacht, dass Thilo Weichert eine eigene Facebookseite betreut und bereits über 100.000 Fans hat…nachdem er es ja erst mit einem eigenen, absolut datenschutzkonformen Netzwerk probiert hatte…und feststellen musste, dass es ein Netzwerk ohne andere Nutzer schon gab…das war, bevor im November 2012 die VZ Netzwerk endgültig verschwanden.
Mein Job des Social-Media Managers in der Mediothek ist auch um einiges einfacher geworden, seit ich nur noch eine Seite im Social Web betreuen muss, insofern habe ich mich über den Kauf von Google durch Facebook schon gefreut. Das alles hätte mir natürlich wenig genützt, wäre mein Vertrag im Oktober nicht verlängert worden. So eine unbefristete Stelle gibt einem dann schon Sicherheit.

Und sonst so? Nun, hobbymäßig freue ich mich, endlich die Boeing 707 von John Travolta fotografiert zu haben. Wie lange bin ich dem Schmuckstück hinterhergelaufen…drei Jahre? Aber endlich hat es ja in Frankfurt geklappt. Apropos Hobby…seit ich das neue Auto habe, bin ich irgendwie noch mehr unterwegs. Die Gasanlage war auf jeden Fall eine gute Investition. Mit nur 70 Cent je Liter kratzen mich die derzeitigen Spritpreise von aktuell 1,97 Euro pro Liter E10 nicht wirklich.

Privat ist auch alles gut…der Urlaub Mitte des Jahres war super…drei Wochen mit dem Mietwagen durch Schottland…Schafe, Tiefflieger und raues Wetter mit der besten Frau der Welt an meiner Seite…gut wars 😉

So, das soll es dann mit dem Jahresrückblick 2012 gewesen sein 😉 Vielen Dank, Christoph für diese verrückte Idee….mal sehen, wie es im Dezember 2012 tatsächlich aussieht….

Guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr wünsche ich Euch da draußen….
Martin





Burger’s Zoo in Arnheim

7 08 2011

Hallo zusammen,

wir waren mal wieder in Arnheim im Zoo.  War ein schöner Tag. In Arnheim haben die meisten Tiere schöne, große Gehege und können sich recht frei bewegen. Leider gibt es auch dort noch kleine Gehege, aber der Zoo ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung…

Besonders der „Safari“ Bereich und das Aquarium haben es mir angetan. Einige Bilder habe ich in einem Tripreport zusammengefasst, wenn ihr auf das Nashorn klickt, könnt ihr Euch die Fotos ansehen. Wie immer hoffe ich, es gefällt Euch…

Gruß, Martin





MountainBIKE 24 Stunden der Stadtwerke Duisburg

6 08 2011

Hallo zusammen,

wie in den vergangenen Jahren auch, war ich wieder beim 24 Stunden MTB Rennen in Duisburg. Zum einen ist es eine schöne Möglichkeit mal wieder in meine Heimatstadt zu kommen, zum anderen wird dort großer Sport geboten. In verschiedenen Teamkonstellationen fahren da die Mädels und Jungs 24 Stunden mit Mountainbikes durch den Landschaftspark Nord…

Auf jeden Fall immer eine lohnende Sache…auch in diesem Jahr sind einige Bilder entstanden. Beim Klick auf das Foto oben gelangt ihr zu einem Tripreport…wie immer hoffe ich, es hat Euch gefallen…

Gruß, Martin





Ein Forum für den Flughafen Düsseldorf…..

6 08 2011

Hallo zusammen,

dieser Post hier richtet sich eher an die Flugzeugfans und Spotter unter Euch. Alle, die etwas mit der Fliegerei rund um den Flughafen Düsseldorf zu tun haben, kennen sicherlich das „dusforum„. Gerade in den letzten Jahren hat der Ruf dieser Plattform sehr gelitten. Oftmals trugen „Diskussionen“ dort eher zur Erheiterung bei.

Das war nicht immer so. So wie viele andere auch, bin ich mit dem DUSForum groß geworden. Als ich langsam das Internet für mich entdeckte, stieß ich irgendwann auch auf dieses Forum rund um den Düsseldorfer Flughafen. Bis dato war ich einfach zum Platz gefahren und habe mich überraschen lassen, was ich zu Gesicht bekam. Mit dem DUSForum wurde das anders, dort schrieben Leute mit Insiderwissen und es gab ne Menge Fotoexperten, die einem wertvolle Tipps gegeben haben…damals sah das Forum so aus:

Man weiß heute wohl nicht mehr, woran es lag, aber das Nieveau in diesem Board sank kontinuierlich. Selbsternannte „Fotowächter“ urteilten über die Bilder anderer, Fragen wurden mit Arroganz beantwortet oder gar nicht, es gab seitenlange Beschimpfungen und nach und nach verließen die Leute mit den Insiderinfos das Forum…
Vor einigen Jahren wagte man dann einen Neuanfang…alles sollte besser werden, neue Moderatoren wurden „eingestellt“ und ein frischeres Design kündigte auch nach außen hin einen Neuanfang an…

Ich selbst hatte mich am alten Forum sehr aktiv beteiligt, es aber gegen Ende eher passiv begleitet. Am Neuanfang nahm ich teil, postete wieder Tripreporte und gab Tipps. Es kam aber wie es kommen musste. Lasche Führung oder rigoroses Durchgreifen der Moderatoren an den falschen Stellen (Löschungen von Postings ohne Rücksprache und ähnliche Aktionen) sorgten dafür, dass es auch im neuen Forum bald wieder so aussah wie im Vorgänger. Und das ist echt schade, die Domain „dusforum“ ist eine sehr bekannte „Marke“ in Spotterkreisen (auch wenn der Ruf derzeit eher mies ist), googlet man DUS und spotten, landet man recht fix bei diesem Forum, dessen Informationsgehalt und Nieveau allerdings gen Null tendiert.

Will man verlässliche Informationen zu den Ankünften und Abflügen in Düsseldorf, geht man heute auf die Seite dusinfo.net

Hier haben sich die Insider von damals zusammengetan und liefern fantastische Infos rund um den Flughafen. Eine Vollständigkeit und Relevanz, die man so wohl an keinem anderen deutschen Airport findet. Die Seite ist auf das Notwendige reduziert, bietet eben nur die Ankünfte und Abflüge…ein klassisches, gutes und nieveauvolles Forum rund um den Düsseldorfer Flughafen gibt es nicht…gab es nicht.

Mit der Ankündigung der DUSForum-Betreiber das legendäre DUSForum zum 31. August 2011 zu schließen bietet sich die Möglichkeit für einen sauberen Schnitt und Neuanfang. Die Gruppe von Leuten, die seit längerem das „flugzeugspotter.de“ Forum betreut hat es sich jetzt zur Aufgabe gemacht, dem Flugahfen Düsseldorf endlich wieder ein würdiges Forum zu bauen und zu verwalten. Da sich das „Sterben“ des DUSForums schon länger angekündigt hatte, war man nicht untätig und hat bereits einen Nachfolger parat…unter www.dus-spotter.de gibt es ein neues, sauberes Forum zum Düsseldorfer Flughafen.

Verbindliche Regeln, einheitliches Auftreten und ein erfahrenes Admin und MOD Team sollen dafür sorgen, dass die Fehler aus den ersten beiden „DUSForen“ nicht wiederholt werden. Besonders freue ich mich mit Thomas Jansen denselben Admin wie bei flugzeugspotter.de zu haben, bürgt dieses Forum doch für ein tolles Miteinander und eine hohe Qualität. Für mich schon fast ein wenig emotional ist die Tatsache, dass ich am neuen Forum für Düsseldorf als Admin mitarbeite. Meine ganze „Flugzeugfankarriere“ hat mich dieses Forum begleitet, da freut es mich jetzt wahnsinnig, dass ich jetzt, mit 32 Jahren, Teil davon werde….bleibt zu hoffen, dass das Ganze ein Erfolg wird…bereits in den ersten Tagen haben wir gemerkt, dass da eine Menge Arbeit auf uns zu kommt…aber ich muss ehrlich sagen: Ich freue mich drauf…

Also Leute, wenn ihr auf der Suche nach einem Forum rund um den Düsseldorfer Flughafen seid: www.dus-spotter.de 😉

Gruß
Martin





FedCon XX in Düsseldorf

30 04 2011

Hallo zusammen,

es ist schon faszinierend…da hat es eine TV Serie geschafft Generationen von Menschen zu begeistern…was bei Star Trek TNG noch Zunkunftstechnologie des 24. Jahrhunderts war, heißt heute „Tablet PC“ und kann überall gekauft werden. Man weiß, dass in den Entwicklungslabors von Apple, Google, htc und sonstwem Trekkies sitzen…

Heute war ich auf der FedCon, einer großen Messe zum Thema SciFi und Fantasy. Schwerpunkte sind Star Trek, Star Wars und Stargate. Besonders gefreut habe ich mich über ein Foto von und ein kurzes Gespräch mit Dirk Benedict. Immerhin war er als „Starbuck“ und „Face“ ein Teil meiner Kindheit 😉 . Beim Klick auf das Foto gelangt ihr zu weiteren Bildern von heute. Wie immer hoffe ich, es hat Euch gefallen…

Lebt lange und in Frieden,
Martin