Hilden – Die Stadtbücherei wird 100

3 03 2013

Hallo zusammen,

Hilden? Was hat er denn jetzt mit Hilden zu tun? Job gewechselt? Nein, nein ich arbeite immer noch in der Mediothek Krefeld, aber die Stadtbücherei Hilden feiert gerade ihr 100jähriges Bestehen und die Leiterin, Frau Büchel, hatte mich eingeladen beim Festakt etwas zum Thema „Zukunft in Bibliotheken“ zu sagen. Was soll ich sagen, als ich die Mail las, kamen gleich zwei Gefühle in mir hoch…zum einen so etwas wie Stolz und gleichzeitig Lampenfieber. Bei einem Festakt zwischen Politikern und Autoren zu sprechen ist ja dann doch schon eine Hausnummer. Und so richtig glauben, dass man mich mittlerweile zu solchen Themen hören möchte, kann ich es eigentlich immer noch nicht.

P1060654kl

Die Kolleginnen, hier brauchen wir nicht die männliche und weibliche Form zu schreiben, es sind nur Mädels, sind für mich in meinen Vorträgen immer ein Beispiel für gelungene Social Media Arbeit. Der Blog ist großartig, die Vorstellungen der Teammitglieder sind sicherlich die persönlichsten und besten, die ich in Bibliotheken bislang im Netz gesehen habe. Nachdem ich sie gestern „in Echt“ getroffen habe, hat sich der Eindruck eines netten und funktionierenden Teams bestätigt. Das man es in Hilden verstanden hat, in die Zukunft zu planen zeigt auch das Programm der Nacht der Bibliotheken, wo es vom Graffitti über Cosplay bis zu Gaming alles gab, was für ein gutes Communitybuilding nötig ist.

Sehr gefreut habe ich mich über die Rede von Frau Beate Möllers vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Sport und Kultur, die die Notwendigkeit des Wandels der Bibliotheken unterstrichen hat. Gerade wenn man in Richtung Rheinland-Pfalz und dem „Rückkanalverbot“ schaut, weiß man, was man an einem Ministerium hat, welches hinter der Social Media Startegie der Bibliotheken steht. Danke dafür, Frau Möllers.

Das ich noch eine andere „Beziehung“ zu Frau Möllers habe, wusste ich indes bis gestern Abend nicht… Während sie zur Bühne schritt, hörte ich von Manuela ein „Die kenne ich, bei ihr habe ich ein Praktikum gemacht. Ohne sie wäre ich keine FAMI geworden.“ – Insofern ist Frau Möllers, die damals in der Stadtbücherei Kempen gearbeitet hat, dafür verantwortlich, dass ich heute verheiratet bin. Manuela hat nach dem Praktikum in Kempen beschlossen FAMI zu werden und war nach ihrer Ausbildung in Krefeld (ja, die Welt ist ein Dorf) in Rheinberg FAMI. Dort haben wir uns kennen und lieben gelernt. Jetzt arbeite ich in Krefeld und halte zusammen mit Frau Möllers einen Vortrag in Hilden! BÄM!

dsc_0124-mediumFoto von den Kolleginnen der STB Hilden

Der ganze Abend war super, weil er kurzweilig war. Die Musik passte genauso wie die Bergüßungsworte des Bürgermeisters, die persönliche Rede des Autoren Oliver Pautsch und die Danksagungen von Frau Büchel. Das Buffet war grandios, das Team super und zum Ende gab es, draußen, eine Feuershow, die es in sich hatte. Fazit: Es hat uns eine Menge Spaß gemacht und ich bin sehr dankbar, dass ich dabei sein durfte. Ich hoffe, ich konnte etwas zu Erfolg des Abends beitragen und gratuliere der Stadtbibliothek Hilden zum Geburtstag und zu ihrem Team! Chapeau! – Blogbeitrag der Stadtbücherei Hilden

Gruß
Martin


Aktionen

Information

5 responses

3 03 2013

Wow, wow, wow. Uns hat es riesigen Spaß gemacht, wir waren vorher auch total nervös und haben es anschließend genossen. Danke für den tollen Vortrag und diesen Blogbeitrag. Durch Web 2.0 rücken wir immer stärker zusammen. Daumen hoch!
Herzliche Grüße sende aus Hilden, Claudia Büchel

3 03 2013
zoeymikou

Hallo Martin,
toller Bericht, danke!
Du bist und bleibst mein Vorbild und vielen Dank nochmal für die grandiose Rede gestern!
Es war schön, Manu und dich mal wieder zu sehen!
Bis bald und mach weiter so!

3 03 2013
zoeymikou

Blöd, das wird anders dargestellt mit meinem Namen, als ich erwartet habe.🙂 Liebe Grüße, Edda

3 03 2013
Martin

Kein Problem, mir war klar wer da schreibt….😉 Hat mich auch gefreut, gut siehste aus…ich wünsche Euch alles erdenklich Gute! Und wenn ihr mal Luft habt, dann treffen wir uns, ja?
LG Martin

3 03 2013
Nadine

Hallo Martin! Endlich mal in Echt kennengelernt, aber dank der vielen Fotos & Videos der Karo Boys direkt wieder erkannt. Du machst einen Spitzen-Job und wir waren sehr glücklich, dass du gestern mit Manuela dabei warst. Man liest sich🙂
Liebe Grüße
Nadine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: