Frankfurter Buchmesse 2008

16 10 2008

Hallo liebe Leseratten,

wir kommen gerade von der Frankfurter Buchmesse zurück. Wie auch im letzten Jahr, hat es sich durchaus wieder gelohnt. In den Bereichen DiViBib und Web 2.0 Anwendungen gab es jede Menge „frische“ Informationen. Auch wenn sich die Messe über die Jahre gleicht, sind es doch die Gespräche mit Verlagen, anderen Bibliotheksmitarbeitern und Softwareanbietern die es immer wieder spannend machen…

Die Vielfalt ist schon beeindruckend. Neben vielen „klassischen“ Büchern stehen in diesem Jahr besonders die e-Books im Mittelpunkt, beziehungsweise deren „Reader“, also Lesegeräte für Bücher in Dateiform…da kommt noch einiges auf uns zu, wenn man den Aussagen der Aussteller und Experten glauben darf. Das hat man zwar Ende der 90er auch schon Mal behauptet, aber ich denke, dieses Mal könnte es stimmen 😉 . Auf jeden Fall hat sich der Tag gelohnt…

Bei der Firma Biber im Allgemeinen und bei Frau Gabriel-Carl und Herrn Gräfe im Besonderen möchte ich mich für die interessanten Gespräche, die Einladung und den leckeren Cocktail bedanken (böse Zungen behaupten, ich sei nur wegen des Cocktails in Frankfurt gewesen – ganz so stimmt das allerdings nicht, zumal es natürlich der Alkoholfreie war 😉  ).

@Herrn Schleiwies: Wenn Sie noch Fragen zum QM haben, scheuen Sie sich nicht, mir eine Email zu schicken…Addy steht unter „Kontakt“. Ich drücke Ihnen auf jeden Fall die Daumen 😉 .

So, wer sich jetzt noch ein paar Impressionen der Buchmesse ansehen möchte, kann gerne mal auf das Foto klicken…

Gruß, Martin


Aktionen

Information

4 responses

17 10 2008
Sonja

Schön!
Ich freue mich auch schon, obwohl mich die Reclam Heftchen etwas „verschrecken“.
Was haben wir gelitten:-)

Sonja

17 10 2008
Susanne

Hallo Martin,

ich war gestern auch in Frankfurt. Die Messe ist in diesem Jahr wirklich interessant. Hattest Du auch das Gefühl, dass es noch voller war als im letzten Jahr? Neben vielem anderen fand ich den Stand „Springfield ist überall“ genial, bei dem Simpsonsfans Kunstwerke gezeigt haben…

Susi

18 10 2008
Beate

Hallo Martin,

kein Wunder, dass du gestern etwas müde warst… 🙂
Frankfurt-Buchmesse-hin-und-zurück und –
noch einen tollen Bericht in den Blog stellen!
Danke für die Eindrücke!!!

Beate

19 10 2008
edlf

Hallo zusammen,

danke für die Kommentare.

@Sonja: Ja, wir haben gelitten 😉 . Ich habe letztens beim Aufräumen noch mein „Leben des Galilei“ gefunden…incl. der ganzen Anmerkungen zu Stilmitteln und Intension des Autors.

@Susanne: Ich fand es auch voller als im letzten Jahr. Das mag aber auch an der Berichterstattung in den Medien liegen. Durch die e-books wurde über diese Buchmesse weit mehr berichtet als im letzten Jahr, das war wenigstens mein Eindruck.

@Beate: Gerne 😉 . Ohne jammern zu wollen, aber wir haben am Freitag Abend noch bis 2.30h an Computerproblemen gebastelt und waren gestern schon wieder auf einer Messe in Düsseldorf unterwegs…das ist wohl das, was Wissenschaftler als „Freizeitstress“ bezeichnen 😉 .

Gruß,
Martin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: