Fundstück: Bibliothekskunden

30 09 2008

Hallo zusammen,

es gibt wieder ein neues Fundstück. Bei diesem hier muss ich allerdings gestehen, dass nicht ich es in den Weiten des Internets gefunden habe, sondern Sonja 😉 . Der Videoclip ist aber so lustig, dass ich ihn Euch nicht vorenthalten will.

Fast alle Kunden in einer Bibliothek sind umgängliche, lustige, intelligente und nette Menschen…aber, es gibt auch in der Realität solche Exemplare wie in dem Clip hier oben…ich selbst kenne solche Leute aber nur aus Erzählungen 😉  😉 …nun ja..danke nochmal Sonja für diesen Link, ich fange jedes Mal wieder an zu lachen, wenn ich ihn sehe…

Gruß, Martin

Advertisements

Aktionen

Information

10 responses

30 09 2008
Frank

Hallo Martin, hallo Sonja,

vielen Dank für diesen Clip. Ich habe noch Tränen in den Augen vor lachen…war auch schon hier im Kollegenkreis der Lacher…und, seien wir ehrlich, die etwas „anderen“ Leser sind es doch, die den Beruf so spannend machen, oder?

Frank

1 10 2008
Sonja

Der Clip ist wirklich nicht schlecht, musste auch so lachen. Und ja, so Leser gibt es!!

Sonja

1 10 2008
Frank

Hallo nochmal,

wo ich hier gerade etwas von Sonja lese: Wie geht es Dir eigentlich im neuen Job? Es fällt doch auf, dass Martin etwas weniger berufliches schreibt…ist Erkrath mit Deinem Weggang doch ein „Dreamteam“ genommen worden, hm?

Dir weiterhin alles Gute
Frank

1 10 2008
Maik

Hallo Martin,

auch bei uns hat der Clip zu Heiterkeit geführt…diese neue Rubrik Fundstücke ist sowieso toll. Das zerschossene Schild an Eurer Landstrasse war auch nicht schlecht.

@Sonja: Schließe mich Franks Frage an 😉

CU Maik

1 10 2008
Sonja

Hallo ihr beiden!
In Düsseldorf geht es mir so richtig gut und besser hätte ich es wohl nicht treffen können. Ich bin froh, dass ich gegangen bin und hätte es wirklich nicht besser treffen können- auch, wenn es mir wegen Martin leid tut.

Da Martin jetzt allein die tollen Ideen umsetzen muss, hat er es natürlich doppelt so schwer und wird bestimmt auch oft ausgebremst. Deswegen mag er bestimmt nicht so viel schreiben- wenn es nicht Schönes gibt, kann man auch nichts schreiben. Aber wer weiß, bestimmt kommen auch bald wieder innovative und bessere Tage.

Sonja

1 10 2008
Frank

Hallo nochmal,

das hört sich doch echt gut an, Sonja. Freut mich, dass es Dir gefällt. Ist bestimmt auch was anderes, wenn man in der Landeshauptstadt arbeitet.

Ich wollte Dich Martin, auch gar nicht kritisieren, mir ist halt nur aufgefallen, dass es weniger geworden ist. Die Flugzeug und Bahnreports gefallen mir auch, aber die Bibl. Dinge liegen mir halt näher. Aber solche Sachen wie die DiViBib unlängst sind schon toll…vor allem für so eine kleine Bib wie Erkrath.

Ich wünsche Euch beiden auf jeden fall weiterhin viel Erfolg und tolle Projekte…ich habe vor kurzem von der Eröffnung in Bilk gelesen, da hattest Du Sonja doch bestimmt auch viel mit zu tun, oder?

Frank

1 10 2008
Larissa

Wuhaha!! Der Clip ist der Knüller!!!
Und ganz allein muss Martin die tollen Ideen nicht durchboxen gelle.
Bin doch auch noch da!

Liebe Grüße Larissa

1 10 2008
edlf

Hallo zusammen,

tolle Reaktionen hier, vielen Dank für die vielen Kommentare.

Frank, ich habe das auch gar nicht als Kritik aufgefasst, sondern eher als eine Feststellung. Es ist schon so, dass es derzeit, in meinen Augen, abgesehen von der DiViBib wenig interessante Projekte gibt. Wir bieten derzeit eine Veranstaltungsreihe „Runter vom Sofa“ an und hatten vor kurzem den „Bücherrummel“, das sind etliche Autorenlesungen vor Schulklassen. Interessant, aber nichts, was ich hier in den Blog posten würde.

Für mich ist es schon so, dass sich die Bibliothek mit Sonjas Weggang verändert hat. Versteht mich nicht falsch, ich glaube immer noch, dass in Erkrath recht ordentliche Arbeit geleistet wird, aber das „Spritzige“ fehlt irgendwie. Meine Einschätzung mag vielleicht auch daran liegen, dass ich sehr gut mit Sonja befreundet bin und ihre Arbeit immer sehr hochwertig eingeschätzt habe und einschätze.

Da auch die Fortbildungen bei uns derzeit dünn gesät sind, gibt es eben einfach nicht viel zu berichten. Ich hoffe und glaube aber, dass ich in Zukunft wieder vermehrt aus dem Bereich „Bibliothek“ schreiben werde… aus Gründen des Datenschutzes kann man ja leider nicht über solche Leser wie in dem Clip schreiben…geben tut es sie nämlich…und Frank hat Recht, genau solche Menschen machen den Beruf interessant. Es ist eben nicht der tägliche Gang ins Büro, wo man vorher schon weiß, es erwarten einen Zahlen und Tabellen, sondern es ist der Gang in die Bibliothek, wo man jeden Tag mit neuen Menschen zu tun hat, mit neuen Problemen und deren Lösungen… das ist es, was den Job für mich ausmacht…die Menschen 😉

Gruß,
Martin

4 10 2008
wortman

*uuuaaaah* ich bin hier fast vom stuhl gefallen vor lachen. 🙂

mir scheint, sooo abwegig sind dann wohl die vielen blondinenwitze doch nicht 😉

4 10 2008
theomix

Tag, Martin!

Das ist sehr schön. Und wenn es nicht so lustig wäre, wäre es ein tragisches Missverständnis. Doch heiter bleibt heiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: