Le Mans 1.000 Kilometer Rennen am Nürburgring

17 08 2008

Hallo Rennsportfreunde…

ich habe immer noch Gänsehaut. Was für ein Tag. Wie einige von Euch ja wissen, interessiere ich mich auch für Motorsport. Ich habe schon einige Rennserien gesehen und war eigentlich immer begeistert…heute hatte ich das Vergnügen zum ersten Mal die Autos der Le Mans Serie zu erleben…absoluter WAHNSINN!

Das Video kommt nicht annähernd an diesen Sound heran. In der Le Mans Serie fahren die Autos nach dem selben Regelwerk wie bei dem Langstreckenklassiker an der Sarthe. Für uns hier die einzige Möglichkeit, die entsprechenden Sportwagen zu sehen, ohne nach Frankreich fahren zu müssen. Wie gesagt, besonders eindrücklich fand ich die Geräuschkulisse der LMP Autos und die Geschwindigkeit. Bislang fand ich die VLN Boliden schon schnell, aber wenn man sieht, wie die Rennwagen die Start- und Zielgerade herunter rasen, steht man atemlos daneben.

Neben dem eigentlichen Rennen gab es auch wieder spannende Rahmenveranstaltungen. Es war ein rundum schöner Tag, den ich wirklich genossen habe. Rückblickend muss ich sagen, ich bin doch froh, dass ich meine Earplugs dabei hatte…sonst hätte ich das Pfeifen sicherlich immer noch im Ohr 😉 . Für einen kompletten Tripreport einfach auf das Foto klicken…

Wie immer hoffe ich, es hat gefallen…

Gruß, Martin


Aktionen

Information

2 responses

21 08 2008
Peter

Hey Martin,
tolle Bilder vom Nürburgring! Besonders gefallen mir die Rennwagen der ADAC GT Masters, das sind mal richtige Autos!
Bin aber ebenfalls auch sehr angetan von der Qualität deiner Photos, wie hast du es geschaft die Wagen trotz der Geschwindigkeit so scharf ab zu lichten?

mfg Peter

21 08 2008
edlf

Hallo Peter,

vielen Dank für Dein Kompliment. Du hast Recht, die GT Autos sind echt klasse. Leider ist dieses Mal der Ford GT früh ausgefallen. Dieser Wagen hat ebenfalls einen genialen Sound.

So arrogant das jetzt klingen mag, das die Bilder so scharf sind, liegt an langer Übung. Ich fotografiere jetzt ja schon etwas länger Rennwagen und andere schnelle Objekte. Im Laufe der Jahre wurde der „Ausschuss“ immer geringer 😉 . Ich habe mir angewöhnt, schnelle Objekte, so zu fotografieren, als würde ich sie „abschießen“ wollen, sprich, mit etwas „Vorhalte“. Obwohl nur sehr kurz, hat die Kamera immer noch eine Auslöseverzögerung, weshalb ich oftmals die Bilder abgeschnitten habe…mit ein wenig vorhalten, gelingt es mittlerweile recht gut…

Gruß,
Martin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: