The good old times…

29 04 2008

Hallo Leute,

was für ein Tag. Ich war heute mal wieder in Weeze unterwegs. Dabei hat mich ein wahrer „Kindheitsflashback“ erwischt. Dazu muss ich nochmal kurz ein wenig ausholen. Früher, das meint in diesem Fall, als ich noch zur Schule ging und an einen Führerschein noch nicht zu denken war, gab es den Airport Weeze noch nicht. Damals hieß der Platz „Laarbruch“ und gehörte den Briten. Es handelte sich um eine Air Base. Ein, zweimal im Monat habe ich mich mit ein paar Freunden aufgemacht, die knappen 85 Kilometer mit dem Fahrrad von Duisburg nach Weeze zu fahren. Wir haben dann stundenlang im Anflug gesessen und uns die Jets angeschaut…das war eine herrliche Zeit.

Als ich dann den Führerschein hatte und endlich flexibel war, waren die Briten abgezogen und das Areal lag brach. Nach einer langen Umbauphase wurde der Platz als ziviler Flughafen wiedereröffnet. Was für ein Gefühl es war, dort jetzt herumlaufen zu können kann ich kaum mehr beschreiben…jahrelang hockten wir draußen vor dem Zaun und jetzt konnte man sich frei bewegen…allerdings waren natürlich die tollen Kampfjets weg…stattdessen flogen jetzt Airlines wie Dutchbird, V-Bird und Ryanair sonnenhungrige Urlauber in die Ferien. Inzwischen ist viel passiert, es gab gute Tage für den Flughafen und weniger Gute. Derzeit sieht es eigentlich wieder recht positiv aus für die Zukunft…nun, Morgen und Übermorgen feiert man in Weeze sein 5-jähriges Bestehen…und dazu sind auch die ehemaligen Hausherren eingeladen…

Als ich heute an der Piste stand und eine Viererformation Harrier mich überflog, war mit einem Schlag alles wieder da…ich habe gegrinst wie ein Honigkuchenpferd und die ganzen positiven Emotionen haben mich schon ein stückweit überfallen…endlich wieder richtigen Fluglärm auf Laarbruch zu hören war einfach klasse…beim Klick auf den Harrier gelangt ihr zum Tripreport…

Gruß, Martin


Aktionen

Information

5 responses

30 04 2008
Torsten

Hi Martin,

schöne Bilder. Ich verbinde mit einem Harrier allerdings weniger gute Erfahrungen. Mir ist bei einer Übung der Briten in Borkenberge nach riebwerksausfall mal fast einer auf den Kopf gefallen (so aus ca. 10-15m). Zum Glück ist niemand ernsthaft verletzt worden – aber ein Schock war es schon.

ciao

Torsten

30 04 2008
Mark

Du hast wirklich das Talent zur Richtigen Zeit am Richtigen Ort zu sein. Super schöne Bilder! Ich hoffe das ich mal Gelegenheit habe dich zu begleiten. 😀

Martin 12 Points!

30 04 2008
Sonja

Wirklich tolle Bilder!

Sonja

2 05 2008
Rolf

Hi Martin,

klasse Bericht! Mir als „altem Weezer“ ging es wie Dir. Der Anflug der Harrier habe ich leider nur gehört, und nicht viel davon gesehen. Ich hatte mich in der Zeit vertan und habe das Spektakel weitgehend verpasst (zum heulen). Dafür war der Anflug des Eurofighter und der Abflug der Jets ein Spektakel für sich. Noch mal eine 4er-Formation beim Start und ein anschließender spektakulärer Überflug am Donnerstag. Und der Start des Eurofighter (der ging wahrhaft ab wie eine Rakete) war heute ein Erlebnis der Extraklasse!

Gruß
Rolf

2 05 2008
edlf

Hi Rolf,

ich war heute leider arbeiten und konnte den Tornado und den Typhoon leider nicht sehen…aber ich sage Dir, ich hatte am Dienstag und Mittwoch echt Gänsehaut…einfach ein tolles Gefühl…

Gruß,
Martin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: